Biofa Coloröl quarzgrau 2110 Lösemittelfrei

Lieferzeit
1-3 Werktage
Artikelnummer
114.04.0071C
Ab 26,70 €
Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
71,20 € / 1 l
  • Coloröl zum Einfärben von Parkett, Holzmöbeln, Kork
  • Weitgehend Lösemittelfrei für den Innenbereich
  • Natürliche Zusammensetzung aus Natüröl - Pigment
  • Oberfläche ist diffunsionsfähig und antistatisch
  • Schweiß- und Speichelecht für Spielzeugoberfächen
  • Mischfarbe - keine Rücknahme & Austausch
  • Portofrei ab 79 €

    auẞer Speditionslieferungen

  • 5 % Rabatt

    für Neukunden nach Anmeldung

  • Shopauskunft.de

    100% zufriedene Kunden
  • Kauf auf

    Rechnung
  • Schneller

    Versand

  • Telefonische Beratung

    0361-6003126

Produktinformation - Biofa Coloröl Lösemittelfrei 2110 -

Biofa Coloröl 2110 lösemittelfrei wird zum Einfärben von Parkett, Holzmöbeln und Kork verwendet. Biofa Coloröl lösemittelfrei hat eine natürliche Zusammensetzung aus Naturölen, Pigmenten und verleiht dem Holz einen individuellen Farbausdruck, ohne die Holzmaserung zu verdecken. Ein Schlussanstrich kann mit allen farblosen Ölen oder Lacken von Biofa erfolgen.

Das Biofa Coloröl 2110 bringt Farbe auf Ihren Boden. Dabei sind die Farbtöne der Biofa Coloröle dauerhaft und langlebig, da die Pigmente mit dem Öl in die Holzoberfläche einziehen können und somit nicht nur auf der Holzoberfläche liegen, sondern im Holz verankert sind.

Diese Lösemittelfreie Öl-Wachsgemisch besteht aus weitgehend natürlichen Rohstoffen. Mit Biofa Coloröl behandelte Oberflächen sind widerstandsfähig, diffusionsfähig und antistatisch.

Sie sind außerdem schweiß- und speichelecht nach DIN 53 160 und erfüllen die Norm für Spielzeugoberflächen EN 73 Teil 3.

Das Biofa Coloröl eignet sich für die meisten saugfähigen Möbel-, Innenausbau- und Parkettoberflächen im Innenbereich wie z.B. Holzparkett, Dreischichtplatten, FU-Platten, MDF- und OSB-Platten sowie Kork.

Um strapazierfähige Oberflächen zu erhalten, werden je nach Beanspruchung noch 1-2-mal Biofa Hartwachsöl Art.-Nr. 2055 oder Biofa Universal Hartöl Art.-Nr.: 2044 aufgebracht (Verarbeitung und Oberflächenpflege dieser Öle siehe Technische Merkblätter sowie die BIOFA Pflegeanleitung).

Um die Brillanz von mit Biofa Coloröl lösemittelfrei behandelten Oberflächen zu erhalten und einer späteren Vergilbung entgegen zu wirken, sollten diese Öle mit 10 % des zuvor verwendeten Coloröles eingefärbt werden.

Allgemeine Informationen

Das BIOFA Coloröl ist erhältlich in den Farbtönen des BIOFA Farbtonfächers für transparente Produkte ab Seite 21 (ausgenommen sind die Farbentöne Spezialeffekte, diese sind auf Anfrage erhältlich), siehe unten bei weiterführende Informationen. Beachten Sie bitte, dass der Farbton je nach Untergrund etwas variieren kann, der Fächer dient lediglich zur Orientierung. Wir empfehlen vorher einen Probeanstrich zu machen.

Das Produkt ist ein farbiges, lösemittelfreies Öl-Wachsgemisch aus weitgehend natürlichen Rohstoffen. Das Coloröl ergibt eine widerstandsfähige, diffusionsfähige und antistatische Oberfläche. Sie ist schweiß- und speichelecht nach DIN 53 160 und erfüllt die Norm für Spielzeugoberflächen EN 73 Teil 3. Das Öl eignet sich für die meisten saugfähigen Möbel-, Innenausbau- und Parkettoberflächen im Innenbereich wie Holzparkett, Dreischichtplatten, FU-Platten, MDF- und OSB-Platten sowie Kork.

Coloröl 2110 kann je nach Farbton geringe Mengen (bis 2%) an Lösemitteln (aliphatische Kohlenwasserstoffe) enthalten! Erfüllt die Anforderungen der Parkettnorm DIN EN 14342. DIBt-Zulassungsnummer: Z-157.10-104

Inhaltsstoffe

Leinöl, modifizierte Ricinenöl-Kolophoniumharzverkochung, Holzöl, Pigmente je nach Farbton, Tonerde, Zinkoxid, Mikrowachs, Quellton, Netzmittel, Entschäumer, Kobalt-Polymer-Trockner, Antioxidans, Calcium- und Mangan-Trockner.

Verarbeitung

1. Vorbehandlung

Untergründe müssen trocken (max. 12% Holzfeuchte), saugfähig, schmutz-, fugen- und fettfrei sein. Fugen > 0,5 mm zuvor spachteln. Bei Verunreinigungen, stark öl- bzw. harzhaltigen Hölzern zuerst mit Verdünnung Art. Nr. 0500 reinigen. Alte Anstriche porentief entfernen. Sorgfältig in 3 Schritten von grob P 80 nach fein P 120 schleifen. Endschliff bei Böden 120 –180 Gitter, Möbel P 180- 240. OSB-Platten immer anschleifen. Schleifspuren vermeiden, da sie sich sonst abzeichnen! 

2. Verarbeitung

Korkparkett: Mit einer Filzlackrolle im Kreuzgang sehr dünn, gleichmäßig und mit mäßigem Druck auftragen. Auf gleichmäßiges Farbbild achten. Überschüssiges Coloröl mit Rolle aufnehmen. Es dürfen keine speckigen Flächen zurückbleiben.

Massivholz und Holzplattenwerkstoffe: Hier gibt es mehrere Möglichkeiten: A) Bei großen Flächen wie z.B. Dielen- und Parkettböden wird mit einer Lackfilzrolle, einem Gummiabstreifer oder einer Doppelklingenspachtel gearbeitet. Mit Lackfilzrolle das Coloröl im Kreuzgang dünn und gleichmäßig auftragen. Beim Einsatz des Gummiabstreifers oder einer Doppelklingenspachtel kleine Colorölpfütze auf den Boden aufbringen und vertreiben.

Hierbei sollte Bahn an Bahn gelegt werden. Gummiabstreifer oder Spachtel ohne abzusetzen über den Boden führen.

Bei Dielen mit Fugen sollten die Fugen mit einem Pinsel oder Flächenstreicher ausgestrichen werden. Nach max. 20-30 Minuten die gesamte Öloberfläche mit einer Einscheibenmaschine und weißem Pad gleichmäßig einpadden. Je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit kann sich die Einwirkzeit verkürzen oder verzögern.

Bei Möbeloberflächen empfiehlt sich das Aufbringen im Spritzverfahren mit Becherpistole (Düse 1,5-1,7mm, Spritzdruck 2,5-3 bar) besonders dann, wenn Rahmenteile, profilierte Holzwerkstücke oder grobporiges Holz behandelt werden und das Oberflächenbild ruhig erscheinen soll. Die besten Ergebnisse werden mit einer Heißspritzpistole (65°-72°C, Düse 1,2mm, Spritzdruck 2-2,5 bar) erzielt. B) Bei kleinen Flächen wird das Coloröl mittels Pinsel oder Baumwolltuch dünn und gleichmäßig aufgetragen! Grundsätzlich wird nach 20-30 Minuten die gesamte Öloberfläche mit weißem Pad ausgepadded. Wichtig! Unbedingt Vorversuch machen! Bei der Verarbeitung und Trocknung der Produkte für optimale Frischluftzirkulation sorgen! Das Produkt nicht unter 16°C verarbeiten.

3. Weiter- bzw. Endbehandlung

Um strapazierfähige Oberflächen zu erhalten, werden je nach Beanspruchung noch 1-2-mal Hartwachsöl Art.-Nr. 2055, Hartwachsöl matt Art.-Nr. 2033 oder Universal Hartöl Art.-Nr.: 2044 aufgebracht (Verarbeitung und Oberflächenpflege dieser Öle siehe jeweilige Technische Merkblätter sowie die BIOFA Pflegeanleitung). Um die Brillanz des Colorölfarbtones zu erhalten und einer späteren Vergilbung entgegen zu wirken, sollten diese Öle mit 10 % des zuvor verwendeten Coloröles eingefärbt werden.

Trocknung

Trocken und überstreichbar nach 16-24 Std. (20°C/ 50-55% rel. Luftfeuchtigkeit). Nach 3 Tagen vorsichtig, nach 7-10 Tagen voll belastbar.

Auftragsverfahren

Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Verdünnung Art.-Nr.: 0500 reinigen.

Verbrauch

Gemäß der bauaufsichtlichen Zulassung (DIBt) wird 1 x 20 g/m² bzw. 20 ml/m² Coloröl lösemittelfrei 2110-11 aufgebracht. Je nach Saugfähigkeit und Beschaffenheit des Untergrundes beträgt der durchschnittliche Verbrauch/Ergiebigkeit in der Regel 20-30 ml/m² bzw. 30-50 m²/l.

Werkzeug & Zubehör

Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Verdünnung Art.-Nr.: 0500 reinigen.

Weitere Informationen siehe Technisches Merkblatt!

Mehr Informationen
Artikelnummer
114.04.0071C
Preis
26,70 €
Hersteller
Biofa
Farbe
Grau
Eigenschaft
ölig - lösemittelfrei
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Biofa Coloröl quarzgrau 2110 Lösemittelfrei
Ihre Bewertung

© 2022 BauNatura Alle Rechte vorbehalten   |  AGB  |  Impressum  |  Datenschutz

To Top